Bewertung und Qualifizierung der Sinnhaftigkeit einer Modernisierung von COBOL- Applikationen

Ein Projekt zur Modernisierung von COBOL- und anderen Legacy-Anwendungen erfordert eine exakte Planung und detaillierte Vorbereitung. Schließlich stellt so ein Projekt eine langfristige Weichenstellung für die IT und damit für den Geschäftserfolg eines Unternehmens dar. Expertenmeinungen sind gefragt, aber auch die Erfahrungen anderer Unternehmen und aus vergleichbaren Projekten können dabei höchst nützlich sein.

 

Der Workshop richtet sich an CIOs, IT-Leiter, IT-Architekten, Verantwortliche für Methoden und Verfahren in der IT – im Prinzip an alle, die eine Modernisierung betrifft.

 

Er wird individuell zugeschnitten, je nachdem ob das Unternehmen strategisch weiter auf COBOL setzt, die Koexistenz von COBOL und JAVA/.NET plant oder COBOL ablösen will und dient der Wegbereitung. Es werden Antworten gefunden auf Fragen wie „Was wäre, wenn …?“ - „Was passiert, wenn ….?“ - „Was sind die Auswirkungen?“.

  • Welche Wege können gegangen werden?
  • Welche Risiken sollten vermieden werden?
  • Welche Vorteile dürfen nicht ungenutzt bleiben?

Und auch diese Frage muss man stellen: Ist es überhaupt sinnvoll, diesen Weg weiter zu gehen?

 

Das Konzept beinhaltet Punkte wie:

  • Modernisierung der Software-Entwicklungs-Umgebung und Verteilung
  • Unterstützung heterogener Entwicklungen
  • Transparenz für andere Systeme
  • Eventuelle Plattform für andere Entwicklungs-Komponenten definieren

Keinesfalls darf der Mensch als Betroffener vergessen werden. Eine Modernisierung stellt eine Veränderung dar und die sind im Allgemeinen nicht gern gesehen. „Damit ein Vorhaben nicht an der Betroffenheit scheitert, machen Sie am besten ganz viele Beteiligte aus Ihren betroffenen Mitarbeitern,“ sagt EasiRun-Geschäftsführer Don Fitzgerald.

 

Für zukünftige sichere Prozesse im Application Development Cycle (Build/Test/Deploy-Zyklus) und Application Lifecycle Mangement (ALM) können in dem Workshop machbare Optionen erarbeitet werden, die auch Infrastrukturthemen berücksichtigen.

  • Plattformen, Technologien, Anwendungen – Definitionen
  • DevOps, Cloud, Digitalisierung, As-a-Service Big Data
  • Positionierung von Ausgangs- und Zielplattformen
  • Die wesentlichen Technologien auf den Ziel-Plattformen
  • Anwendungslandschaften
  • Bereiche, die von einer Modernisierung betroffen sind
  • Modernisierung - Vorgehen, Umfang, Komponenten, Tools
  • Vor- und Nachteile einer Migration
  • Zukünftige Entwicklung, Tests und Verteilung
  • Architekturen - SOA, Client Server, DBMS, GUI usw.

Im Ergebnis soll dieses Konzept darüber Klarheit bringen, welches die klügste Strategie ist.

Welche Komponenten werden modernisiert und für welche Teile müssen alternative Wege wie Neuentwicklung oder Einführung von Standardsoftware gegangen werden? Die Bewertung und Qualifizierung ist ein wichtiger Schritt, bevor man eine endgültige Entscheidung trifft und kann viel Zeit, Nerven und Geld sparen.

 

Für mehr Informationen und Details zu den Workshops, Produkten und Lösungen

+ Zurück zur Übersicht