Freigabe der neuen P3/COBOL Version

P3/COBOL 7.2 – Funktionen, Features und Schwerpunkte im Überblick:
  • Performance im Bereich Build & Deploy
  • Mainframe Kompatibilität
  • Java-Beans Support
  • JUnit Integration

Multi-Treaded Build:

Der P3/COBOL Compiler ermöglicht die parallele Kompilierung. Build und Deploy werden dadurch um bis zu 10 x schneller (Voraussetzung ist die Verwendung eines Multi-Core-Prozessors).

Kompatibilität:

P3/COBOL ist jetzt mit mehr Kompatibilität zum Mainframe-Dialekt ausgestattet und unterstützt Sie mit einer neuen Dialektoption, um die perfekten Optionen für IHRE Anwendung zu finden. Eine neue Compiler-Option ermöglicht es Ihnen, den Compiler entsprechend seiner Restriktionen zu konfigurieren. Programmierrichtlinien können dementsprechend einfach umgesetzt werden. Liefern Sie im Handumdrehen kompatiblen Code für Ihre Kunden, auch wenn Sie verschiedene Produkte verwenden.

AppServer:

Ein komplett neuer P3/COBOL Application Server für alle verfügbaren Plattformen ermöglicht die Bereitstellung Ihrer Anwendung in einem Thin-Client-Modus, bei dem alle Leistungen auf dem Server ausgeführt werden können.

Java-Beans:

Ebenso generiert P3/COBOL jetzt leistungsstarke Java-Beans, mit denen Sie P3/COBOL-Anwendungen einfach in Ihre bevorzugte Umgebung wie Java Servlets, Swing, SWT oder JavaFx integrieren können.

JUnit:

P3/COBOL unterstützt nun JUnit direkt in COBOL, sodass Sie Ihren P3/COBOL-Anwendungstest vollständig in Ihr Java JUnit Test-Framework integrieren können.

Debug-Level:

Mit P3/COBOL können Sie nun zur Laufzeit entscheiden, ob Sie im Debug- oder Release-Modus starten möchten. Das alles bei gleichbleibender Performance und ohne Rebuild!

Sie möchten mehr Informationen zu P3/COBOL? Greifen Sie zum Telefonhörer! Sie erreichen uns unter +49 6081 9160-30 oder alternativ unter vertrieb@easirun.de.

+ Zurück zur Übersicht