Drucken ist gleich Drucken ist nicht gleich Drucken

"Drucken ist gleich Drucken ist nicht gleich Drucken!".

Dieses Wortspiel traf es bei der Umsetzung eines Migrationsprojekts eines öffentlichen Auftraggebers auf den Punkt. Innerhalb des Altsystems erfolgte das Drucken abhängig des umgestellten Verfahrens via PSF Druckertreiber sowie durch über APKACIF erzeugte AFP-Dateien.

Im Zuge des Umstellungsprojekts sollte das Druckverfahren vereinheitlicht werden, sodass alle zu tätigenden Massendrucke künftig vom Output Management zentral verwaltet werden konnten. Die erzeugten Linedata Mixed Mode Dateien bildeten für diesen Ansatz eine einheitliche Basis. Alle relevanten Druckressourcen wie PAGEDEF, FORMDEF, Overlays, Coded Fonts sowie die Linedata Mixed Mode Dateien wurden vollautomatisiert zu AFP-Dateien zusammengeführt. Neben erzeugten Dateien im AFP-Format wurden die Druckergebnisse auch in das PDF-Format umgewandelt. Die Freigabe der Drucklösungen erfolgte innerhalb eines dreimonatigen, fehlerfreien Paralellbetrieb der Gesamtanwendung.

Dafür musste der Vergleich von Massendrucken mehrerer tausend Seiten automatisiert erfolgen. Ursache für den automatisierten Vergleich waren neben der Masse von Ausdrucken auch vorhandene QR-Codes, Data Matrix Codes, Code 128 Barcodes oder Steuerhinweise für Falz- und Kuvertiermaschinen, welche für das menschliche Auge nur sehr schwer bis unmöglich auf Korrektheit zu überprüfen sind. Die erzeugten Ausdrucke wurden Seite für Seite bis auf Pixelebene miteinander verglichen um einen identischen Ausdruck gegenüber dem Alt-System gewährleisten zu können. Somit wurden neben dem visuellen Ausdruck auch die durch Anwendung errechneten Werte überprüft. Dieses Testverfahren ersparte den Mitarbeitern der Testteams massive Arbeitsaufwände und diente den Entscheidern als verlässliches zusätzliches „Quality Gate“ um eine valide Entscheidung zur Abnahme des Gesamtprojekts zu treffen.

Sie möchten weitere Details über die Vorgehensweise in diesem Projekt erfahren?
Melden Sie sich bei uns unter vertrieb@easirun.de oder +49 6081 9160-30!

+ Zurück zur Übersicht