Migration einer z/VSE-Batch-Anwendung nach AIX

Das Unternehmen
Unser Kunde ist ein spezialisierter Versicherer aus dem süddeutschen Raum, dessen Ursprünge über 140 Jahre zurückreichen. Mit soliden und innovativen Versicherungsmodellen hat sich das Unternehmen als gute Adresse im Assekuranzbereich etabliert und zahlreiche Auszeichnungen und Top-Ratings erhalten. Eine motivierte und leistungsfähige IT-Abteilung stellt dabei den reibungslosen Ablauf der elektronischen Datenverarbeitung sicher und leistet mit ihrer Flexibilität einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Die Aufgabenstellung

In den Jahren 2008 bis 2012 führte unser Kunde die Migration einer Kernanwendung von z/VSE nach AIX durch. Neben dem Auftraggeber und einem weiteren Projektauftragnehmer, der die Migration der Online-Anwendung übernahm, war die EasiRun Europa GmbH mit der Umsetzung der COBOL-Batch-Anwendung betraut. Unsere Hauptaufgaben im Rahmen dieses Projekts waren:

  • Design und Implementierung einer Konvertierungslösung für 1.100 Produktionsjobs von VSE Job Control Language auf Unix Korn Shell
  • vollautomatisierte Konvertierung von ca. 1.100 COBOL-Programmen und 4.400 Copybooks auf die Syntax des Zielcompilers
  • vollautomatisierte Modifikation der portierten COBOL-Programme, um diese in das neue Systemumfeld integrieren zu können
  • Erstellung von Datenkonvertern für die Umwandlung sequentieller Dateien vom EBCDIC- ins ASCII-Format unter Berücksichtigung von Datentypen und Datenstrukturen sowie Konvertierung dieser Datendateien
  • Anbindung des COBOL-Listendrucks an ein bestehendes Drucksystem unter Beibehaltung des HOST-typischen Druckmanagements (Klassen und Dispositionen)
  • Aufbau des Test- und Produktionsumfelds für den Batch-Teil der Anwendung
  • Aufbau einer automatisierten Testumgebung im Batch-Umfeld für Regressionstests gegen das bestehende z/VSE-Altsystem sowohl szenarienbasiert als auch für den direkten Parallellauf beider Systeme
  • Testunterstützung und Fehleranalyse

Die Lösung

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden und den anderen Projektbeteiligten erstellte EasiRun Konzepte und setzte die daraus resultierenden Lösungen in die Praxis um. Mit Hilfe der EasiRun Werkzeuge, wie z. B. EasiRun/SMART, wurde ein Entwicklungsprozess etabliert, der den sukzessiven Aufbau der Migrationslösung ermöglichte und es auch in späten Projektphasen noch erlaubte, schnell und flexibel auf neue und geänderte Anforderungen zu reagieren und diese in der Codebasis der Jobs und Programme umzusetzen. Der Schlüssel zum Erfolg lag in einer hundertprozentigen Automatisierung der Codeanpassungen sowie einem hohen Automatisierungsgrad im gesamten Entwicklungs- und Testumfeld.

Nach umfangreichen Tests, u.a. auch mit dem von EasiRun bereitgestellten Testumframework, ging die migrierte Anwendung im Sommer 2012 ohne Probleme in die Produktion.